wfeg Rheinbach
gtz Rheinbach
Wirtschaftsstandort Rheinbach

Lernen und Forschen


Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Gut ausgebildete Mitarbeiter sind wichtiges Humankapital für erfolgreiche Unternehmen. Aufgrund des demographischen Wandels und der sich heute immer schneller ändernden Arbeitswelt verschärft sich der Wettbewerb um Fachkräfte und qualifizierte Mitarbeiter.


Die hohe Dichte an Bildungseinrichtungen ist ein Indikator für den Stellenwert des Wirtschaftsstandortes Rheinbach als Ausbildungs- und Qualifikationszentrum mit einem in der Region einmaligem Bildungsangebot. Alle Schulformen sind überproportional vertreten und haben über die Stadtgrenzen hinaus einen ausgezeichneten Ruf.


Die Stadt ist eines von wenigen Bildungszentren in NRW mit dem Titel "Zukunft durch Innovation" (ZdI), in denen durch eine Verzahnung von Schulen und Lehrbetrieben der akademische Ingenieur-Nachwuchs gefördert wird. Genau die richtige Strategie in einer Zeit, in der Bildung als "Rohstoff unseres Landes" immer mehr an Bedeutung gewinnt. Der Wissensaustausch und Technologietransfer zwischen der Wirtschaft vor Ort und den Bildungsanstalten ist praxisorientiert und wird stetig vorangetrieben.


Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Rheinbach als Ausbildungs- und Qualifikationszentrum wird durch die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Campus Rheinbach, regional weiter gestärkt. Unter den staatlichen Hochschulen in Nordrhein-Westfalen belegt der Fachbereich Wirtschaft am Campus Rheinbach einen Spitzenpatz. Dies spiegelt die exzellenten Studienbedingungen wider, die rund 2.000 Studenten hier vorfinden und spricht für die gebotene Qualität in Rheinbach.


WFEG GTZ

Das Staatliche Berufskolleg Glas Keramik Gestaltung des Landes NRW ist bereits seit über 60 Jahren ein renommiertes Aushängeschild der Stadt Rheinbach und eines der modernsten Einrichtungen seiner Art.


WFEG GTZ